Neubau Generationenhaus in Schinznach

Direktauftrag für eine private Bauherrschaft

An prominenter Stelle am Dorfeingang entsteht das neue Generationenhaus für eine Schinznacher Familie.

In intensivem Dialog mit dem Ortsbildschutz wurde die Einpassung des Projekts in den über Jahrhunderte gewachsenen und heute ortsbild-geschützten Dorfkern erarbeitet.

 

Gegen das Zentrum tritt das Haus traditionell und kubisch in Erscheinung: ein Grossteil der Fassade ist in einem grünen, mineralischen Strukturputz gehalten.

Zum Garten hin löst es sich dann spielerisch in eine Holzlattenverkleidung mit einer offenen Gartenpergola auf und verzahnt sich mit dem Garten.

 

Den Ansprüchen ökologischen Bauens wird mit dem Einsatz nachhaltiger und natürlicher Materialien geantwortet.

Dem sommerlichen Wärmeschutz gilt spezielle Aufmerksamkeit: Die individuell gestalteten Sonnenschutzelemente rüsten das Haus für die heissen Sommer und ermöglichen ein angenehmes Raumklima ohne HighTech.

 

 

Bauleitung/Baumanagement:  Immo Treier

Bauingenieur:  Würth Consulting Partner

HLKS Ingenieur  Hossle Gebäudetechnik

Elektroingenieur:  Schäfer Elektro

Brandschutz: Brandschutz 360

Rohbau im Januar 2022
Rohbau im Januar 2022

Sonnenuntergangs-Sitzfenster
Sonnenuntergangs-Sitzfenster

Fassadenbemusterung 1:1
Fassadenbemusterung 1:1





Farb- und Materialkonzept der Innenräume
Farb- und Materialkonzept der Innenräume


Schinznach Dorf um 1908, unbekannter Fotograf
Schinznach Dorf um 1908, unbekannter Fotograf


zurück
zurück
weiter
weiter